Aktuelle Seite:
Seminar: Erfolgsfaktoren beruflicher Selbständigkeit - Details

  • Detaillierte Informationen über die Veranstaltung werden angezeigt, wie z.B. die Veranstaltungsnummer, Zuordnungen, DozentInnen, TutorInnen etc. In den Detail-Informationen ist unter Aktionen das Eintragen in eine Veranstaltung möglich.

  • link-extern Weiterführende Hilfe
Sie sind nicht angemeldet.

Erfolgsfaktoren beruflicher Selbständigkeit

Allgemeine Informationen

Veranstaltungsnummer 54586
Semester WS 2018/19
Aktuelle Anzahl der Teilnehmenden 40
maximale Teilnehmeranzahl 40
Heimat-Einrichtung Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät (WSF)
beteiligte Einrichtungen Dezernat 1: Akademische Angelegenheiten, WSF/IfBWL/Wirtschafts- und Gründungspädagogik, WSF/Institut für Betriebswirtschaftslehre
Veranstaltungstyp Seminar in der Kategorie Lehre
Nächster Termin Mo , 25.03.2019 09:00 - 17:00, Ort: U69-H1-126

DozentInnen

Zeiten

Termine am Montag. 25.03. - Freitag. 29.03. 09:00 - 17:00, Ort: U69-H1-126, U69-H1-224

Veranstaltungsort

U69-H1-126 Montag. 25.03. - Mittwoch. 27.03., Freitag. 29.03. 09:00 - 17:00
U69-H1-224 Donnerstag. 28.03. 09:00 - 17:00

Studienbereiche

Kommentar/Beschreibung

Die einzelnen Bausteine der Gründerlehre richten sich nicht nur an die Zielgruppe der Gründer, sondern dienen vor allem zur allgemeinen Sensibilisierung der Studierenden für die unter-nehmerische Perspektive. Ziel ist es, kontinuierlich und nachhaltig Gründergeist zu entwickeln und Schlüsselqualifikationen (?Soft Skills?) für eine spätere mögliche berufliche Selbständigkeit oder Unternehmensgründung zu vermitteln. Diese sind unabhängig davon, welchen Berufsweg die Absolventen der Universität Rostock einschlagen, von existenzieller Bedeutung.

Im Teilmodul I sollen unternehmerische Handlungskompetenzen / Schlüsselqualifikationen erworben werden, die zur innovativen Verwertung von Wissen befähigen. Die Studierenden sollen zu unternehmerischem Denken und Handeln motiviert werden und die Gelegenheit erhalten, ihre Kompetenzen zu testen. Durch die praxisnahe Auseinandersetzung mit Grün-dungsprozessen und die Beschäftigung mit Gründungsforschung lernen die Studierenden die Zusammenhänge in Unternehmen und am Markt kennen.
In einem weiterführenden Teilmodul II "Ideenfindung und -entwicklung" werden die erworbenen Kenntnisse vertieft und ausgebaut.

 

- Hintergrund und Ziele des europäischen Lissabon-Prozesses, GEM, REM
- Erkenntnisse der Gründungsforschung
- Branchenanalyse (Sektor, Branche, Cluster)
- Geschäftsmodelle
- Fallstudiendesign, -datenerhebung
- Unternehmerische Kompetenzen (Übungen)
- Kompetenzprofil (SWOT) Selbsteinschätzung ? Fremdwahrnehmung
- Erfolgsfaktoren von Gründungsprozessen (Erfahrungsberichte / Diskussion)
- Arbeitsplanung im Team, Team- und Problemlösekompetenzen
- Präsentationstechniken






Um einen Teilnahmeplatz zu erhalten, ist die Wahrnehmung des Termins der Einführungsveranstaltung zwingend erforderlich!!!


Literatur:
Gomez, P. & Probst G.: Die Praxis des ganzheitlichen Problemlösens, Berne 1999
?    Kirby, David A.: Entrepreneurship, McGraw-Hill Education, 2003
?    Faltin, G., Ripsa, S. und Zimmer, J.: Entrepreneurship, C. H. Beck, 2003
?    Fallgatter, M.J.: Theorie des Entrepreneurship. Perspektiven zur Erforschung der Entstehung und Entwicklung junger Unternehmen, Deutscher Universitätsverlag, 2002
?    Hermann, F. und Klandt, H.: Gründungsmanagement, Fallstudien, Verlag Wahlen, 2002
?    Bygrave, William D.: The portable MBA in Entrepreneurship Case Studies, Babson College, 1997
?    Kollmann, Tobias: E-Venture-Management ? Neue Perspektiven der Unternehmensgründung in der Net Economy, Gabler, 2003
?    Shane, S. and Shane, S.A.: Academic Entrepreneurship: University Spinoffs and Wealth Creation, Edwar Elgar Pub, 2004

Anmelderegeln

Diese Veranstaltung gehört zum Anmeldeset "Beschränkte Teilnehmeranzahl: Erfolgsfaktoren beruflicher Selbständigkeit".
Folgende Regeln gelten für die Anmeldung:
  • Die Anmeldung ist möglich von 13.12.2018, 00:00 bis 24.03.2019, 23:59.
  • Es wird eine festgelegte Anzahl von Plätzen in den Veranstaltungen verteilt.
    Die Plätze in den betreffenden Veranstaltungen werden am 24.03.2019 um 23:59 verteilt.

Anmeldemodus

Die Anmeldung ist verbindlich, Teilnehmende können sich nicht selbst austragen.