Current page:
Lecture: Alexander der Große Teil III: Die Expedition nach Indien - Details

  • Detaillierte Informationen über die Veranstaltung werden angezeigt, wie z.B. die Veranstaltungsnummer, Zuordnungen, DozentInnen, TutorInnen etc. In den Detail-Informationen ist unter Aktionen das Eintragen in eine Veranstaltung möglich.

  • Bei weiteren Fragen und/oder Problemen schreiben Sie bitte eine E-Mail an: studip-support@uni-rostock.de
  • Please mail to studip-support@uni-rostock.de if you got further questions or problems
You are not logged in.

Alexander der Große Teil III: Die Expedition nach Indien

General information

Course number 73765
Semester WS 2018/19
Current number of participants 99
Home institute PHF/Heinrich-Schliemann-Institut für Altertumswissenschaften (HSI)
participating institutes PHF/HSI/Alte Geschichte, Philosophische Fakultät (PHF)
Courses type Lecture in category Teaching
First appointment Tue , 23.10.2018 11:15 - 12:45, Room: SCHW-HS - Es ist eine Tafel vorhanden.Dieser Raum wird am Mittwoch von 13.00-19.00 Uhr nicht mehr für Lehrveranstaltungen vergeben.

DozentIn

Times

Tuesday: 11:15 - 12:45, weekly (from 23/10/18)

Course location

SCHW-HS - Es ist eine Tafel vorhanden.Dieser Raum wird am Mittwoch von 13.00-19.00 Uhr nicht mehr für Lehrveranstaltungen vergeben.

Fields of study

Comment/Description

Die Vorlesung will die Diskrepanz zwischen historischen Fakten und Mythos um die Persönlichkeit Alexan­ders sichtbar machen. Programmatisch definierte J.G. Droysen (Geschichte des Hellenismus I 3) die Entstehung des Hellenismus: „Der Name Alexander bezeichnet das Ende einer Weltepoche und den Anfang einer neuen.“ Ob und inwieweit seine Eroberungen von der Donau bis zum Indus, die Städtegründungen, die Förderung von Handel und Wissenschaften zur Hellenisierung des Ostens beitrugen, soll anhand von Referaten diskutiert werden. Dabei bestimmt in erster Linie Arrian unser heutiges Alexanderbild. Er schreibt (7,1), Alexander „hätte sich mit keiner seiner Eroberungen zu­frieden gegeben …; immerfort hätte er weiter nach Unbekanntem geforscht, und wäre anderer Wettstreit nicht gewesen, er hätte wider sich selbst gewetteifert.“





Literatur:
Hauptquelle: Arrian, Der Alexanderzug. Indische Geschichte, übers. und hg. von G. Wirth u.a. (1985). Ferner Curtius Rufus, Plutarchs Biographie (etc.).

Einführungen: H.-J. Gehrke: Geschichte des Hellenismus (München³ 2003). F.W. Walbank: Die hellenistische Welt, dtv-Geschichte der Antike (München, 4. Aufl. 1994). U. Wiemer, Alexander der Große (München 2005).

Literatur: A.B. Bosworth: Conquest and Empire. The reign of Alexander the Great (Cam­bridge 1988).

A.B. Bosworth: Alexander and the East. A Tragedy of Triumph (Oxford 1996).

J. Hahn (Hg.): Alexander in Indien. 327-325 v.Chr. Antike Zeugnisse (Stuttgart 2000).

R. Lane Fox: Alexander der Große. Eroberer der Welt (1973; Stuttgart 2004).

admission settings

The course is part of admission "WS 2018 - HSI - Mratschek Vorlesung".
Settings for unsubscribe:
  • Enrollment possible from 30.07.2018, 12:00 to 09.11.2018, 23:59.